Host-Family

Die Gastfamilie ist richtig suess !! Sie besteht aus Mammatha, der Mutter, Prakkesh dem Gast-Vater und Rashwitha der 8 jaehrigen und etwas anstrengenden Tochter. Ausserdem wohnen noch zwei weitlaufige Verwandte im Haus. Die sind beide in meinem alter und arbeiten in der Stadt. Sind alle total lieb und ich kann mich richtig gluecklich schaetzen so eine gute Gastfamilie zu haben. Sie haben mich auch schon gefragt ob ich nicht verlaengern will so auf 1 Jahr. hab dann ganz hoeflich aber bestimmt Nein gesagt. Ich habe ein ZImmer fuer mich. Das ist ganz angenehm aber anfangs hatte ich ein schlechtes gewissen, denn meine Gastfamilie schlaeft im Wohnzimmer auf dem Boden. Das ist aber hier normal. Fuer die Inder gibt es im allgemeinen nichts unwichtigeres als Schlafkomfort. Das merkt man auch an der Matratze meines Bettes! Die gibts naemlich nicht. Das ist einfach nur ein Bett mit nem Holzbrett auf das eine Art Isomatte gelegt wurde. Aber man gewoehnt sich dran. An was man sich etwas schwerer gewoehnt ist die Hitze! Mein Gott !! Hat es mal einen Tag nicht geregnet, so wie heute, dann ist es soo heiss dass man es kaum aushaelt. Das mit dem Wetter ist ja eh so eine Sache. Entweder es regnet und regnet oder es ist so feucht-heiss dass man kaum atmen kann. ist halt monsun-zeit! Das Problem an der ganzen sache ist dass man nicht trocknet! Man befindet sich in einem permanenten Zustand des feucht seins. Was man aber nicht mit sicherheit weiss ist ob es sich um Luftfeuchtigkeit oder um den eigenen Schweiss handelt!

5.7.12 12:27

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen